Fortbildung

Fortbildung für Hauptamtliche

Lebenssituationen, Gemeindewirklichkeit und gesellschaftliche Entwicklungen unterliegen einem ständigen Wandel. Ständiges Lernen gehört deshalb bei Ordinierten Mitarbeitern zum Berufsbild. Fortbildung wird zuerst in den Berufsgruppen angeboten. Die Pastorenschaft bietet auf regionaler Ebene Tagungen an. Diese Klausurzeiten dienen der Weiterbildung, bieten Raum zur Information wie zur Beratung dienstlicher Fragen und fördern den kollegialen Zusammenhalt der Pastorinnen und Pastoren eines Landesverbandes im BEFG.

Die Diakone haben sich zusammengeschlossen im Konvent der Diakoninnen und Diakone. Die Konventleitung organisiert jährlich eine bundesweite Konventtagung als Ort der Fortbildung und Begegnung.

Für die Pastoralreferenten bietet die Arbeitsgemeinschaft der Brüdergemeinden die Hauptamtlichen Tagung an, die in der Regel im Januar im Westerwald stattfindet.

Fortbildung für Ehren- und Hauptamtliche

Die Evangelisch-Freikirchliche Akademie bietet zu unterschiedlichen Fragen der gemeindlichen Praxis und Theologie Fortbildungen an. Sie richten sich in der Regel an Ehren- und Hauptamtliche Mitarbeiter in Gemeinden.