Foto: iStock/Alina Solovyova-Vincent

Ich bin da

Ein Seminar zur aufsuchenden Gemeindearbeit – „Besuchsdienst“

Für eine große Anzahl von Menschen ist es aus unterschiedlichen Gründen schwer, regelmäßig an den Veranstaltungen ihrer Gemeinde teilzunehmen. Manche können auch gar nicht kommen.  Das gilt für etliche Hochbetagte, für Menschen jeden Alters in schwierigen Lebenslagen oder solche mit Behinderungen, für Kranke ... Sie zu besuchen und zu begleiten, ist eine wichtige Aufgabe. So kommt die Gemeinde zu ihnen, und sie erleben sich weiterhin als Teil der Gemeinschaft.  Sie  können  sich  mitteilen  und  Zuwendung  und
menschliche Nähe erfahren.

Wer  Menschen  besucht,  weiß,  dass  nicht  nur  die  Wohnungstür geöffnet werden muss. Für eine hilfreiche Begegnung müssen Besucher und Besuchte auch die inneren Türen öffnen.  Dazu sollten
Besucher  Einfühlungsvermögen,  Respekt,  Engagement  und  auch Zeit mitbringen.

Der Besuchsdienst ist eine lohnende und verantwortungsvolle Aufgabe, aber auch eine, für die man etwas lernen kann. In  einem  Tagesseminar  werden  biblische  Grundlagen  vermittelt und Anleitungen gegeben zur Gesprächsführung, zum Reflektieren der eigenen Fragen und Gefühle und wie der Besuchsdienst in das
Gesamtgemeindekonzept eingebunden werden kann.

Auch auf vertiefende Angebote und Schulungen wird hingewiesen.

Zielgruppe:  Mitarbeitende im Besuchsdienst

Leitung:  Dagmar Lohan und Team

Termin, Kosten, Ort: Nach Absprache

Anmeldung:  Fachbereich Familie und Generationen | Tel. 033234 74-445 | E-Mail