/

Briefmarkenaktion

Sozialprojekt Tahaddi

In das Beiruter Elendsviertel Hay-el-Gharbeh, in dem erbarmungswürdige Zustände herrschen, strömen immer mehr syrische Flüchtlinge. Hier engagiert sich die, maßgeblich durch Baptisten geprägte, Tahaddistiftung.

Kinder, die sonst durch alle Maschen des sozialen Netzes fallen würden, werden hier in Schulen unterrichtet. Ein medizinisches Zentrum für Untersuchungen, Impfungen, Beratungen wird ebenfalls von der Stiftung unterstützt. Es bietet die Möglichkeit, dass hier auch kleinere Operationen durchgeführt werden können. Durch den Einsatz der Mitarbeiter und durch Spenden kann so vor Ort ein sichtbares Zeichen der Liebe Jesu in diesem Elendsviertel gesetzt werden.

Das Tahaddi Center hat eine öffentliche Facebookseite engerichtet.

Von Deutschland aus wird die Arbeit wird von German Baptist Aid unterstützt und koordiniert.

Den Flyer zur diesjährigen Briefmarkenaktion finden Sie hier.

Wir würden uns freuen, wenn Sie durch ihre Spenden das Projekt "Tahaddi" und die Arbeit im Forum „Frauen im BEFG“ auch in 2016 unterstützen. Der Erlös der Briefmarkenaktion 2016 ist zu 50% für das Projekt "Tahaddi"  und zu 50% für die Arbeit des Forum "Frauen im BEFG" bestimmt.

Vielen Dank allen, die die Briefmarkenaktion 2015 mit ihren Spenden unterstützt haben. Mit ihrer Spende konnte die Arbeit von "SoDiStra- von Frau zu Frau" (sozial-diakonische Initiative von Frauen für Frauen) und "Frauen im BEFG" unterstützt werden.

Hans-Ulrich Tiefert, der für die Aufbereitung und den Verkauf der Briefmarken verantwortlich ist, bittet um Zusendung von Briefmarken in guter Qualität (ausgeschnitten mit 1 cm Rand ) an folgende Adresse:

Hans-Ulrich Tiefert - Am Eselsmarkt 70 - 99974 Unstruttal

2015 unterstützten wir das Projekt „SoDiStra – von Frau zu Frau".