Ökumenischer Weltgebetstag

Der ökumenische Weltgebetstag ist eine weltweite, ökumenische Basisbewegung von Frauen. Jedes Jahr wird am ersten Freitag im März ein Gottesdienst gefeiert, der von Frauen unterschiedlicher Konfessionen aus einem anderen Land vorbereitet wird. 2016 haben Frauen aus Kuba den Gottesdienst zusammengestellt, der in über 170 Ländern am gleichen Tag gefeiert wurde.

Mit den Kollekten der Gottesdienste zum Weltgebetstag werden weltweit Projekte unterstützt, die die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Rechte von Frauen und Mädchen stärken.  

Weitere Informationen und Materialien, mit vielen Ideen und Anregungen, die über den Weltgebetstags-Gottesdienst hinaus genutzt werden können (z.B. für Andachten oder Bibelarbeiten, Schulungen oder Einkehrtage) finden Sie  hier.

Das Forum Frauen im BEFG wird im deutschen Komitee des Ökumenischen Weltgebetstags durch Mona Kunze aus Soest vertreten.


Herbstsitzung des deutschen Weltgebetstagskomitees

Stabwechsel in der Weltgebetstagsgeschäftsstelle

Mitte November fand in Stein bei Nürnberg die Herbstsitzung des Weltgebetstagskomitees statt. Das Deutsche Weltgebetstagskomitee wird von Frauenorganisationen und -verbänden christlicher Kirchen getragen. Das Forum Frauen im BEFG gehört zu den zurzeit 12 kirchliche Frauenverbände und -organisationen aus neun verschiedenen Konfessionen, die Mitglied im Komitee sind.

Die nationalen Komitees sind u.a. für die Verwendung der Kollekten aus den Weltgebetstag-Gottesdiensten verantwortlich. So wurde bei der Herbstsitzung über 50 Projektanträge aus 24 Ländern mit einer Laufzeit zwischen 9 Monaten und 3 Jahren und einem Gesamtetat von knapp 1,8 Mio. € beraten und entschieden. Mehr Infos zur Weltgebetstag-Projektarbeit gibt es unter weltgebetstag.de/projekte.

Der Weltgebetstag, der am 03. März 2017 gefeiert wird, wurde von Frauen von den Philippinen vorbereitet. Während die Vorbereitungen auf diesen Gottesdienst in Deutschland auf unterschiedlichen Ebenen schon gelaufen sind oder bald beginnen, beschäftigte sich das Komitee bereits mit dem Titelbild für den Weltgebetstag 2018, der von Frauen aus Surinam vorbereitet wurde.

Neben Sitzungen mit einer Fülle von Tagesordnungspunkten gab es am Dienstag einen großen Festabend zur Verabschiedung von Petra Heilig. Petra Heilig hat nach 16 Jahren als theologische Referentin und Geschäftsführerin die Weltgebetstagsgeschäftsstelle im Sommer verlassen, um sich beruflich neu zu orientieren und Neues zu wagen. Liebevoll, heiter und besinnlich wurde in verschiedenen Beiträgen auf die Zeit mit ihr zurückgeblickt. Gleichzeitig wurde Irene Tokarski, die bereits im Sommer ihren Dienst begonnen hat, als neue Geschäftsführerin offiziell begrüßt.

Mona Kuntze überreichte Petra Heilig und Irene Tokarski die Grüße von Forum Frauen und wünschte ihnen mit dem Liedtext "Wir entdecken neues Land!" von Volkmar Hamp alles Gute und Gottes Segen für die Wege und Entdeckungen auf neuem Boden.