Bildungsarbeit fördern

Osterkollekte 2016 für die Bildungsarbeit des BEFG

Viele Gemeinden des BEFG sammeln zu Ostern eine Kollekte, mit der sie die umfangreiche Bildungsarbeit des Bundes finanziell unterstützen. Qualifizierte und hoch motivierte Mitarbeitende in Haupt- und Ehrenamt tragen wesentlich zu lebendigen Gemeinden bei.

Die Bildungsarbeit des Bundes mit seiner Theologischen Hochschule Elstal und der Evangelisch-Freikirchlichen Akademie Elstal deckt viele Facetten des Gemeindelebens ab: von Moderation, Predigt und musikalischer Begleitung der Gottesdienste über Seelsorge, Pastorenausbildung, geistliche Leitung, Seniorenarbeit und kreative Missionsprojekte bis hin zu Buchführung und Tontechnik.
     
Kernaufgabe der Akademie liegt darin, die Mitarbeitenden der Bundesgemeinden in ihrem Engagement zu stärken und zu befähigen. Die Akademie bündelt die Kompetenzen im Bereich der Bildungsarbeit im BEFG, um so das Angebot für alle Interessierten zukünftig noch zielgerichteter zu gestalten. Ein kleines Team entwickelt und koordiniert die Bildungsangebote für Ehren- und Hauptamtliche und vernetzt die verschiedenen Bereiche miteinander. Ausgangs- und Zielpunkt der Arbeit sind stets die Ortsgemeinde und das Leben als Christ in den alltäglichen Bezügen.

Die Beiträge zu den zahlreichen Kursen werden günstig gehalten, um möglichst vielen Engagierten aus den rund 800 Mitgliedsgemeinden die bestmögliche Qualifizierung zu ermöglichen. Dieses solidarische Konzept ist auf Spenden und Beiträge, zum Beispiel durch Kollekten angewiesen.

Auch die Theologische Hochschule Elstal ist auf freiwillige Spenden angewiesen. Die theologische Ausbildung von Pastorinnen und Pastoren sowie Diakoninnen und Diakonen ist auf die Gemeindearbeit zugeschnitten. Von der Arbeit der Theologischen Hochschule profitieren die Bundesgemeinden schon seit Jahrzehnten – gut ausgebildete und hoch motivierte Hauptamtliche sind tragende Säulen lebendiger Gemeindearbeit.  

Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden ist bei seiner umfangreichen und qualifizierten Bildungsarbeit auf die finanzielle Unterstützung seiner Mitglieder angewiesen – sei es durch Kollekten in den Gemeinden oder durch Einzelspenden. Schon jetzt gilt allen, die sich daran beteiligen, ein herzlicher Dank!

Projektnummer 11021
IBAN: DE14 5009 2100 0000 0333 08
Spar- und Kreditbank EFG eG Bad Homburg

Einfach und unkompliziert können Sie hier gerne auch eine Einzugsermächtigung erteilen.

Zur Bildungsarbeit des Gemeindejugendwerks (GJW) geht es hier.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an: