Die Arbeitsgemeinschaft ist ein lockerer Zusammenschluss aller Pastorinnen und Pastoren sowie Diakoninnen und Diakone, die als Seelsorger in diakonischen Einrichtungen unseres Bundes tätig sind. Wir beschäftigen uns mit spezifischen Fragen
der Seelsorge und Beratung

    Wie können wir alte, kranke, behinderte, sterbende Menschen seelsorgerlich begleiten?
    Wie ist das in einem atheistischen Kontext möglich? Welche Gesprächsführung ist angemessen?
    Wie geht nonverbale Kommunikation?
    Wie gehe ich in der Begegnung mit meinen eigenen Empfindungen um?
    Die Spannung zwischen seelsorgerischem Zuspruch und dem Ruf zur Entscheidung.

der Verkündigung

    Seelsorgerlich orientierte Predigt, Salbung und Segnung als seelsorgerische Zeichenhandlung, Feier des Abendmahls.

der Begleitung der Mitarbeiter

    Beratende und seelsorgerische Begleitung anbieten. Weiterbildung in religiösen und Glaubensfragen, Mitarbeit in Ethikkomitees und Qualitätszirkeln.
    Konflikt- und Beschwerdemanagement
    Aufbau eines ehrenamtlichen Besuchsdienstes
    Schulung und Begleitung der Ehrenamtlichen

Der Seelsorger-Konvent trifft sich einmal pro Jahr für drei Tage zum Erfahrungsaustausch. Wir sind etwa 15 Kollegen und Kolleginnen, von denen die meisten in Berlin und Hamburg tätig sind.

Sprecher und Ansprechpartner für die Arbeitsgemeinschaft sind: