Flüchtlingsarbeit vor Ort fördern

BEFG unterstützt Gemeinden in ihrem Engagement

Der Bund unterstützt BEFG-Gemeinden, die sich für Flüchtlinge und deren Integration in die Gesellschaft einsetzen. In ihrer Flüchtlingsarbeit sind viele Gemeinden sehr kreativ. Sie veranstalten Deutschkurse, helfen bei Behördengängen, verbringen Zeit mit den Flüchtlingen oder besuchen die Neuankömmlinge in ihren Unterkünften. Für Projekte wie diese können Gemeindeverantwortliche jetzt offiziell finanzielle Mittel aus dem Fonds „Gemeinden helfen Flüchtlingen“ beantragen.

Gemeinden können eine Förderung für alle Projekte beantragen, die der Begegnung dienen und Flüchtlinge tatkräftig unterstützen. Gefördert werden zum Beispiel die Sach- und Materialkosten für Deutschkurse und andere kreative Projekte.

Die Förderung erfolgt  immer anteilig und entsprechend der zur Verfügung stehenden Mittel.

Bei Rückfragen wenden Sie sich an Stefanie Desamours. Das Antragsformular können Sie unterschrieben an Stefanie Desamours sdesamours(at)baptisten.de senden.


Download des Antragsformulars