Konvent der Diakoninnen und Diakone

Der Konvent der Diakoninnen und Diakone im BEFG ist ein Zusammenschluss aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zu einem diakonischen Dienst von ihren Gemeinden oder Werken berufen wurden, oder, die in diakonischen Berufen arbeiten, wenn sie einer Gemeinde des BEFG angehören. Dies kann im Haupt-, Neben- und Ehrenamt sein. Somit bietet der Konvent für alle, die sich dem diakonischen Lebensstil verbunden wissen, eine geeignete Plattform zum Aufbau von Kontakten, zum Austausch von diakonischem Wissen und eine zentrale Vernetzung zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden mit den Dienstbereichen Mission und Referat Ordinierter Mitarbeiter. Der Schwerpunkt des Konventes ist die Durchführung der jährlich stattfindenden Konventwoche und die Treffen der Regionalgruppen. Der Konvent wählt seine eigene Konventleitung, die sich verantwortlich für ihre Mitglieder, für die Organisation und zur Beziehung zum BEFG weiß.

Seit dem Jahr 2003 gibt es den geordneten Dienst der hauptamtlichen Diakoninnen und Diakone im BEFG. Damit hat der Konvent eine weitere Funktion innerhalb des BEFG. Alle hauptamtlichen Diakoninnen und Diakone müssen Mitglied des Konvents sein und haben die beruflichen Voraussetzungen mit der doppelten Qualifikation (Abschluss eines staatlich anerkannten Berufs und eine, vom BEFG anerkannte, abgeschlossene theologisch-diakonische Ausbildung). Der Konvent übernimmt die Betreuung der werdenden Diakone und Diakoninnen, die noch in der Ausbildung stehen, die Vermittlung in den Anfangsdienst, die Begleitung im Anfangsdienst und das Berufungsverfahren in einen neuen Dienst.

www.dia-kon.de

Kontakt

Diakon Michael Job
Waldstr. 47, 30163 Hannover
Tel.: 0511 / 696 844 772, Mail: Info(at)dia-kon.de