Bundesratstagung 2017

Am 26. Mai 2017 in Berlin-Schöneberg

Statt einer mehrtägigen Bundeskonferenz gibt es im Jahr des Reformationsjubiläums einen kompakten Bundesrat am 26. Mai in Berlin. Damit soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermöglicht werden, auch den Evangelischen Kirchentag zu besuchen, der vom 24. bis 28. Mai in Berlin und Wittenberg stattfindet. Der eintägige Bundesrat wird ein reiner Geschäftsbundesrat sein. Es sind Wahlen für das Präsidium des Bundes, die Verhandlungsleiter des Bundesrates, die Finanzsachverständigen sowie den Präsidenten/die Präsidentin des Bundes vorgesehen.

Bereits am Donnerstag, dem 25. Mai findet das Forum Finanzen statt.

Am nächsten Tag feiert der BEFG das 20-jährige Bestehen des Bildungszentrums Elstal mit einem Tag der offenen Tür. Hier finden Sie einen Vorschlag, wie sich die beiden Veranstaltungen mit einem Besuch des Kirchentags kombinieren lassen.


Ort: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Schönberg, Hauptstraße 125a, 10827 Berlin 

Kosten: 50 Euro pro Person. Darin eingeschlossen sind die Tagungsgebühren sowie die Verpflegung (Mittag- und Abendessen, Pausenkaffee und Kaltgetränke).

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.


Hier finden Sie Unterlagen und Fotos der Bundesratstagung des Vorjahres.



„Menschenwürde: von Gott jedem einzelnen Menschen zugesprochen“

Christliches Menschenbild dem Rechtspopulismus entgegensetzen

Christen müssen dem zunehmenden Rechtspopulismus entgegentreten, indem sie sich, dem biblischen Menschenbild entsprechend, für die Achtung der Würde jedes einzelnen Menschen einsetzen.

mehr

Kirchentag als ein Höhepunkt des Reformationsjubiläums: BEFG feiert mit

Kompakter Bundesrat in Berlin und Tag der offenen Tür im Bildungszentrum Elstal

Der Bundesrat 2017 dauert nur einen Tag, damit Menschen aus dem BEFG beim Kirchentag „500 Jahre Reformation“ mitfeiern können. Der BEFG feiert zudem 20 Jahre Bildungszentrum Elstal.

mehr