Ausstellung „King@Berlin 1964-2014“

21.05. – 28.05.2017 | andere

1964 besuchte Martin Luther King jr. das geteilte Berlin. Zwei Tage mit Folgen! Jugendliche haben im Projekt „King-Code“ des GJW Berlin-Brandenburg in Archiven recherchiert und Zeitzeugen befragt. Sie näherten sich dem berühmten Baptisten über Texte, Musik sowie Zeichnungen und Malereien. Dabei blieben die Jugendlichen nicht in der Vergangenheit, sondern spannen den Bogen bis in die Gegenwart. Die Ausstellung „King@Berlin 1964-2014“ zeichnet dadurch nicht nur das Leben Kings und den Besuch in Berlin nach, sondern beleuchtet auch die Situationen der Christen in der DDR, die Einflüsse der „Black Music“ auf die Bürgerrechtsbewegung, die Wende 1989 und die Ursachen des Alltagsrassismus in unserer Gesellschaft. Das Projekt wurde in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet u.a. mit dem europäischen Multimedia-Bildungspreis 2015.

Anfragen und Ausleihe:
ausstellung(at)king-code.de
Tel.: 030/78702515
Mobil: 0177/8577510

www.king-code.de

Veranstaltungsort

Ev.-Freikirchl. Gemeinde Berlin-Lichtenberg
Heinrichstr. 31
10317 Berlin
Berlin

Veranstalter

KING-CODE