Studienreises: Protestantische Kultur und Architektur in Lyon und La Tourette

03.10. – 06.10.2019 | Freizeit/Reisen

Ungefähr 1140 nach Christus kommt in der französischen Stadt Lyon ein Mann zur Welt, der all­ge­mein als erster Protestant Europas gilt: Peter Waldo. Nach ihm benennt sich bis heute die Bewegung der Waldenser. Ein dramatischer Kampf um den wahren Glauben beginnt. Das ist der histo­ri­sche Hintergrund dieser Exkursion zur fantastischen Architektur des modernen Lyon und zu den Spuren des Protestantismus in Europa. Einbeziehen wollen wir das Dominikanerkloster La Tourette (1957, Le Corbusier) – ein ganz besonderer Ort, rau und fesselnd, gemacht für Gottsucher und Zweifler. Vor allem werden wir in Lyon mit Führungen und Vorträgen die eindrucksvolle Entwicklung von Stadt und Architektur der letzten Jahre verfolgen.

Ziel: Wir beschäftigen uns mit dem Nebeneinander von Alt und Neu, um Ursprung und Entwicklung unterschiedlicher reformatorischer Bewegungen besser zu verstehen.

Leitung: Arbeitskreis Architektur + Freikirche

Referenten: Architekten aus dem Arbeitskreis

Kosten: ca. 320 € / Studierende 230 € | Frühbucherpreis bis 15.08.2019: ca. 310 € / Studierende 220 €

Anmeldeschluss: 15.09.2019

Per E-Mail anmelden