Befragung „Familienfreundliche Gemeinde“

Gibt es in Ihrer Gemeinde spezielle Angebote für Familien? (Gemeint sind auch Angebote für mehrere Generationen.)
Hat die Arbeit mit Kindern eigene kindgerechte Räumlichkeiten?
Gibt es einen barrierefreien Zugang zu allen Räumen?
Würden Sie sich als familienfreundliche Gemeinde beschreiben?
Sind Personen verbindlich benannt, die verantwortlich für sicherheitsrelevante Fragen sind?
Können Gemeindeversammlungen von Alleinerziehenden oder auch beiden Elternteilen besucht werden?
Gibt es generationsübergreifende Projekte?
Besteht in Ihrer Gemeinde die Möglichkeit, sich über Fragen und Themen rund um das Familien auszutauschen?
Gibt es einen Besuchsdienst, der auch Familien im Blick hat?
Haben alle Altersgruppen die Möglichkeit, im Sonntagsgottesdienst vorzukommen?
Ist Familienfreundlichkeit ein erklärtes Ziel ihrer Gemeindekonzeption?
Wird es akzeptiert, wenn Kinder im Gottesdienst spielen, herumlaufen oder lachen?
Besitzen die Mitarbeitenden im Kinderbereich eine Erste-Hilfe-am-Kind-Ausbildung?
Gibt es eine etablierte Möglichkeit, Anregungen, Kritik und Ideen auszutauschen?
Sind Sie weiblich oder männlich?
Wohnen Sie in den alten oder neuen Bundesländern?
Wie alt sind Sie?
Leben Sie in einer Familie?