Foto: iStock.com/ImagineGolf

In Spannung leben - Seelsorge als Orientierungshilfe in einer komplexer werdenden Welt

Seelsorgetag NRW, 09.11.2019 in Dortmund

Wie leben wir in einer Welt, die sich ständig verändert und in der eine wachsende Vielfalt von Werten, Meinungen und Lebensentwürfen gleichrangig nebeneinander existieren? Seelsorgende und Ratsuchende sind gleichermaßen herausgefordert, mit Widersprüchen und zunehmender Unsicherheit zu leben und auf veränderte Lebensbedingungen zu reagieren.

Welche Ressourcen für die Bewältigung können durch Seelsorge und Beratung erschlossen werden? Andrea
Klimt geht in ihrem Vortrag darauf ein, wie Seelsorgende Veränderungsprozesse begleiten und Orientierung
geben können. Ein besonderer Akzent liegt auf der Haltung, mit der es gelingt, Unverständliches anzunehmen und Widersprüche zuzulassen (Ambiguitätstoleranz). So können Seelsorgende selbst Spannungen aushalten und angemessen auf sie reagieren.

Tagesablauf

10:00 – 10:15  Begrüßung & Eröffnung
10:15 – 11:30  Referat und Plenumsgespräch
11:30 – 12:00  Pause
12:00 – 13:00  Good Practice Beispiele
13:00 – 14:30  Mittagspause mit Snacks und Getränken
14:30 – 16:00  Workshops
16:00 – 16:30  Pause
16:30 – 17:00  Abschluss & Verabschiedung

Flyer Seelsorgetag 2019

Anmeldung


Übersicht der Workshopangebote

  1. Interkulturelle Kompetenz: Arbeiten mit der Kulturdimensionenskala
    Dr. Andrea Klimt
    , Professorin für Praktische Theologie Theologische Hochschule Elstal

 

  1. Mitten im Sturm still werden. Stilleübungen, die helfen, zum Wesentlichen zu finden.
    Andi Balsam
    , Pastor, Referent Landesverband NRW, Supervisor (DGSv), Essen
    Christine Schultze,
    Pastorin, Weiterbildung zur geistlichen Begleiterin, Gelsenkirchen

 

  1. „Wenn die Fetzen fliegen!“ Mediation als hilfreiches Verfahren zur Lösung von Konflikten kennenlernen
    Andreas Ullrich
    , Pastor FeG Krefeld und Mediator

 

  1. „Malen mit der Seele“ Ein praktischer Einblick in Kunsttherapie als Methode, um seelsorgliche Prozesse zu unterstützen.
    Christiane Redelberger,
    Kunsttherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Diplom-Sozialarbeiterin, Dortmund

 

  1. Orientierung für Gruppen – Erkennen Sie Hindernisse, Wirkungen und Dynamiken von Gruppen. (Fallbeispiele)
    Claudia Knöppel
    , Supervisorin Organisation und Beratung, Master- u. Lehrcoach (DGfC), Hagen

 

  1. Seelsorge mit Kindern
    Damaris Halbach
    , Erziehungswissenschaftlerin
    Jens Schultheis
    , Sonderpädagoge, Lehrer; Diakone für Kinder FeG Wuppertal-Ronsdorf

 

  1. Zeitmanagement in einer turbulenten Welt. Bausteine zu einer gesunden Arbeits- und Lebensbalance
    Dieter Oberhoff, Kreisseelsorgebeauftragter FeG-Ruhrkeis, Abteilungsleiter Materialdisposition und Controlling a.D., Essen

 

  1. Wenn alles zu viel wird!!“ Sucht, Suizid, Psychose oder Trauma – Möglichkeiten des Ausstiegs
    Frieder Niestrat, Dipl.-Psychologe, stellv. Leiter Ev.-Freikirchl. Sozialwerk Essen

 

  1. Transaktionsanalyse und soziale Kompetenz für Seelsorge, Diakonie und soziale Institutionen. Einführung in die Weiterbildung TAsK
    Friederike Heinze
    , Lehrende u. Supervidierende Transaktionsanalytikerin u. S., Hildesheim;
    Günter Hallstein
    , Pastor, Lehrender u. Supervidierender Transaktionsanalytiker, Breitscheid

 

  1. Kirchenasyl: Seelsorge in alle Richtungen, praktische Erfahrungen und Tipps
    Georg Hermann
    , Pastor EFG Essen-West

 

  1. Mit Spannungen umgehen: Homosexualität, Gemeinde und Seelsorge
    Jens Mankel, Pastor, Gestalttherapeut, Seelsorgereferent Akademie Elstal, Brühl

 

  1. Präsenz & Haltung als Ressource – Impulse aus der Dialogischen Gestaltarbeit
    Nicole Mankel, Gestalttherapeutin, Traumapädagogin, Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie, Köln

 

  1. Seelsorgeausbildung – Einführung in die KSA
    Sven Dreger, Pastor, Supervisor (DGfP), KSA-Kursleiter, Leverkusen

 

  1. Lebensübergänge älterer Menschen begleiten
    Uwe Lewin, Pastor im Sozialdienst des Diakoniewerkes Weltersbach

Brücken in die Lebenswelten – Seelsorge nach außen denken

Seelsorgetag NRW, 21.04.2018 in Witten

Einen ausführlichen Bericht zum Seelsorgetag 2018 finden Sie hier

Hauptreferat auf dem Seelsorgetag NRW 2018

von Christian Boullion, Dozent für praktische Theologie an der Theologischen Hochschule Ewersbach

Download pdf

Teilnahmebescheinigung

Haben Sie am Seelsorgetag teilgenommen und benötigen eine Teilnahmebescheinigung?
Schreiben Sie eine kurze E-Mail an akademie(at)baptisten.de und wir schicken Ihnen diese zu.