Foto: iStock.com/ImagineGolf

Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge - KSA

Berufsbegleitender KSA-Kurs

Die „Klinische Seelsorgeausbildung“ (KSA) ist ein Lernmodell, bei dem die gesamte pastorale Existenz praxisbezogen, persönlich und im interaktiven Kontakt einer Kleingruppe zum Thema wird. Ziel ist die Vertiefung der pastoralen, insbesondere der seelsorgerlichen und kommunikativen Kompetenz.
Mit „klinisch“ ist die praxisbezogene und fallorientierte Lernmethode gemeint. Seelsorge und Kommunikation werden im KSA-Kurs ganzheitlich und erfahrungsbezogen gelernt. Dieses Angebot richtet sich deshalb an alle Hauptamtlichen, die seelsorgerlich tätig sind und ihre eigene Praxis theologisch und pastoralpsychologisch reflektieren und weiterentwickeln wollen.

Der Kurs wird in Kooperation mit dem Seminar für Seelsorge-Fortbildung der Württembergischen Landeskirche nach den Standards der KSA/DGfP durchgeführt.

Das Praxisfeld ist in diesem Kurs die eigene Gemeinde bzw. Einrichtung, in dem die Teilnehmenden seelsorgerlich tätig sind. Die Kursgruppe umfasst 8 Personen. Sie besteht je zur Hälfte aus Teilnehmern aus der Württembergischen Landeskirche und aus dem BEFG.


Termine:

Auswahlgespräch: MO 07.05.2018

Kurswochen, jeweils MO – FR:

08. – 12.10.2018
04. – 08.02.2019
20. – 24.05.2019

dazwischen folgende Doppeltage, jeweils MO – DI:

10. – 11.12.2018
14. – 15.01.2019
18. – 19.03.2019
29. – 30.04.2019

Kosten:
Kursgebühr: 808 €
Unterkunft im Einzelzimmer und Verpflegung: 1.442 €

Leitung:
Elisabeth Schweizer, Thorsten Graff

Veranstaltungsort:
Haus Birkach, Stuttgart (Bildungszentrum der Ev. Landeskirche in Württemberg)

Information und Anmeldung:
Evangelisch-Freikirchliche Akademie | Mirjam Bahne | Tel. 033234 74-168 | E-Mail: akademie(at)baptisten.de