Vielfalt des Volkes Gottes – Perspektiven für eine multilaterale Ökumene

17.03.2018 | Seminare/Schulungen

Beginn: 11:00

Ende: 16:15

Unter Ökumene wird oft das Miteinander von evangelischer und katholischer Kirche verstanden. Diese bilaterale Ökumene ist wichtig, aber viel zu klein. So fehlen in Deutschland vor allem die Freikirchen und die großen geistlichen Bewegungen.

Siegfried Großmann, Pastor i. R. und von 2002 – 2007 Präsident des BEFG, wird seine Vision einer größeren Ökumene vorstellen: Er stellt die Fragen an die evangelische und katholische Kirche, die sich aus den Erfahrungen und der Theologie der Freikirchen ergeben und nimmt das in den Blick, was sie von den anderen Kirchen lernen können. Mit Vertretern der evangelischen und katholischen Seite folgen Podiumsgespräch und Plenumsdiskussion.

Ziel: In einem offenen Gespräch werden die Herausforderungen und Hoffnungen einer multilateralen Ökumene formuliert und der ökumenische Diskurs erweitert.

Zielgruppe:
Für alle ökumenisch und theologisch Interessierte, Studierende der Theologie

Leitung: Oliver Pilnei

Referenten: Siegfried Großmann, Lothar Penners, Reinhard Hempelmann

Kosten: 20 € inkl. Verpflegung

Anmeldung: Evangelisch-Freikirchliche Akademie | Mirjam Bahne | Tel. 033234 74-168 | E-Mail: akademie(at)baptisten.de

Per E-Mail anmelden

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Elstal
Johann-Gerhard-Oncken-Str. 7
14641 Wustermark
Brandenburg

Veranstalter

Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal