BWAID unterstützt ein Aufforstungsprojekt in Harare, Simbabwe.

Baptist World Alliance (BWA)

Eine Gemeinschaft von 100 Millionen Menschen in 125 Ländern

Der BEFG ist Mitglied des Baptistischen Weltbundes (Baptist World Alliance/BWA). Die BWA hat in 125 Ländern 239 Mitgliedsbünde. Ihre 170.000 Gemeinden haben mehr als 48 Millionen getaufte Mitglieder und einer Gottesdienstgemeinschaft von mehr als 100 Millionen Menschen. Sie vertritt damit eine der weltweit größten protestantischen Glaubensgemeinschaften. Gemeinsam folgen sie dem Leitspruch: „Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe“ (Epheserbrief 4,5).

Der Baptistische Weltbund wurde als Ausdruck der grundlegenden Einheit aller Baptisten in ihrem Herrn Jesus Christus gegründet, auch wenn nicht alle Baptistenbünde auf der Welt sich der BWA angeschlossen haben. Der Weltbund will den Geist der Gemeinschaft, des Dienstes und der Zusammenarbeit fördern. Gleichzeitig betont er die Unabhängigkeit der Mitgliedsbünde und Ortsgemeinden. Der erste Baptistische Weltkongress tagte 1905 in London. Seitdem findet der Weltkongress alle fünf Jahre statt. Über die Organisation Baptist World Aid koordiniert die BWA Katastrophenhilfe und Entwicklungszusammenarbeit.

BWA-Präsident Paul Msiza aus Südafrika

Tänzer auf der BWA-Weltjugendkonferenz

BWA-Generalsekretär Elijah Brown aus den USA (rechts)

Die zentralen Anliegen der BWA sind es, die Leidenschaft für Mission und Evangelisation zu nähren; Anbetung, Gemeinschaft und Einheit zu fördern; Menschen in Not zu helfen; Menschenrechte, Gerechtigkeit und Religionsfreiheit zu verteidigen sowie Baptisten zu theologisch reflektiertem Handeln anzuleiten.

Baptist World Alliance (BWA)